Happy End

Ein Schweizer Fotograf hat den internationalen Fotowettbewerb Wiki Loves Monuments gewonnen: Sein Foto vom Wiesener Viadukt wurde unter 370‘000 Bildern aus 50 Ländern preisgekrönt.

Während des ganzen Monats September wurden im Rahmen des Wettbewerbs mehr als 370‘000 neue Fotos bei Wikimedia Commons, der Mediendatenbank der freien Onlineenzyklopädie Wikipedia, hochgeladen. Knapp 4000 Fotos betrafen die Schweiz. Diese Zahlen machen aus der Veranstaltung den grössten Fotowettbewerb der Welt, was in den Vorjahren bereits vom Guinness Buch der Rekorde bestätigt wurde.

Am 30. November hat die Schweizer Jury die Preisträger des nationalen Wettbewerbs in Bern bekanntgegeben. Das Resultat des internationalen Wettbewerbs steht inzwischen ebenfalls fest. Der Sieger ist ein Schweizer Fotograf, David Gubler, mit einem Foto des Wiesener Viadukts der Rhätischen Bahn zwischen Davos und Filisur. Der Fotograf bezeichnet sich selbst als Bahnfan und hat bereits rund 500 Fotos über Eisenbahnen auf Wikimedia Commons veröffentlicht. Seine Stellungnahme: “Das Fotografieren von Eisenbahen ist ein vielseitiges Hobby, welches mich an ungewöhnliche Orte bringt und spannende Fotomöglichkeiten eröffnet. Über Commons kann ich die Fotos der Allgemeinheit zur Verfügung stellen. Damit tragen sie unter anderem zur Illustration verschiedenster Wikipedia-Artikel bei und erreichen so ein grosses und anspruchsvolles Publikum.”

Andere Fotos sind ebenfalls beachtenswert: jenes vom Hammetschwandlift am Bürgenstock, von einem Benutzer namens Gindegg, hat den diesjährigen Schweizer Wettbewerb gewonnen.

Die Regeln des Wettbewerbs sind wie folgt: Die Teilnehmer müssen die Fotos, die sie einstellen, selbst aufgenommen haben und das Sujet muss ein geschütztes und inventarisiertes Kulturdenkmal darstellen. Damit es in der Wikipedia veröffentlicht werden kann, muss das Foto unter die freie Lizenz CC-BY-SA 3.0 gestellt werden. Diese Werke können in den 287 Sprachversionen der Wikipedia und ihren Schwesterprojekten verwendet werden, ebenso können sie auch von jedermann unter Nennung der Lizenz und des Urhebers kostenlos weiterverwendet werden.

Die sechs Mitglieder der internationalen Jury von Wiki Loves Monuments haben unter 500 Fotos (10 pro Teilnehmerland) ausgewählt. Die Bilder wurden aufgrund ihrer technischen Qualität, ihrer Originalität und ihres enzyklopädischen Werts für die Wikipedia beurteilt.

Die internationale Jury meint zum Siegerfoto aus der Schweiz: „Dieses Bild stellt ein Beispiel für die Harmonie zwischen Denkmal, Natur und menschlicher Aktivität dar. Das Bild richtet einen sehr schönen Panoramablick auf den Viadukt mit einer reichen Mischung von Farben, die die Aufmerksamkeit auf die Bildmitte richten. Der Schatten am unteren Rand stellt eine originelle Symmetrie zu den Bergen dar.”

Nicolas Ray, ein Mitglied der Schweizer Jury, freut sich, dass die Schweiz nach drei Jahren der Teilnahme am Wettbewerb Wiki Loves Loves nun auch auf internationaler Ebene ausgezeichnet wird: “Dieser Erfolg zeigt die steigende Qualität der Fotografien der Teilnehmer in unserem Land auf.”

Für Davide Fornari, ein weiteres Mitglied der Schweizer Jury, “illustriert der Wiesener Viadukt, was die ganze Welt von der Schweiz erwartet: verschneite Berge und rote Züge.”

2014 wird Wikimedia CH mehrere Fotowettbewerbe organisieren, welche die bessere Darstellung des Schweizer Natur- und Kulturerbes, zum Ziel haben. Im Vordergrund stehen nicht mehr ausschliesslich historische Kulturgüter, sondern auch Landschaften der Alpen und des Juras, lebendige Traditionen und öffentliche Kunstobjekte.

Gewinner des Schweizer Wettbewerbs: https://commons.wikimedia.org/wiki/Commons:Wiki_Loves_Monuments_2013_in_Switzerland

Gewinner des internationalen Wettbewerbs: https://commons.wikimedia.org/wiki/Wiki_Loves_Monuments_2013_winners

Veröffentlicht unter WLM

Die Top71 von Wiki Loves Monuments 2013

Hier haben wir die 71 Fotos, welche von der Jury die höchste Bewertung erhalten haben, veröffentlicht. Darunter befinden sich die Siegerfotos von Wiki Loves Monuments in der Schweiz, die von unserer nationalen Jury ausgewählt wurden und die 10 Fotos, die für den internationalen Wettbewerb Wiki Loves Monuments 2013 selektioniert wurden.

Die Schweizer Gewinner von Wiki Loves Monuments werden an der Preisverleihung vom 30. November 2013 bekanntgegeben.

 

Veröffentlicht unter WLM

WLM 2013 Preisverleihung und Abschlussveranstaltung

Wann? – Samstag, 30. November 2013, 11:00 -16:00
Wo? – Schweizerische Nationalbibliothek, Hallwylstrasse 15, Bern

Liebe Wettbewerbsteilnehmende, bitte reserviert euch das Datum der Preisverleihung und der Abschlussveranstaltung!

Auf dem Programm:

  • Preisverleihung
  • Mittagessen im Bistro der Nationalbibliothek
  • Foto-Ausstellung mit Bildern des Fotowettbewerbs und aus dem Eidgenössischen Archiv für Denkmalpflege
  • Führung durchs Eidgenössische Archiv für Denkmalpflege
  • Wikipedia / Wikimedia Einführungs-Workshop und Schreibatelier
  • Gemütliches Beisammensein bei Kaffee und Kuchen

Die Teilnahme ist gratis. Das Mittagessen wird den Wettbewerbsteilnehmern, aktiven Wikipedianern und den Mitgliedern des Organisationsteams (Wikimedia CH und Nationalbibliothek) offeriert. Die übrigen Teilnehmenden, die sich ebenfalls am Mittagessen beteiligen möchten, werden um eine (freiwillige) Spende gebeten. Um Anmeldung wird gebeten, so dass wir den Anlass besser planen können.

Anmeldungsformular
Lageplan

Wir freuen uns darauf, euch in Bern begrüssen zu dürfen!

Veröffentlicht unter WLM

Jury Wiki Loves Monuments 2013

  • Mauro Cassina, Wikimedia Commons-Benutzer, Vorstandsmitglied von Wikimedia CH
  • Davide Fornari, Architekt mit Ph.D. in Grafikdesign, Dozent an der SUPSI
  • Andreas Münch, Kunsthistoriker, Leiter der Bundeskunstsammlung im BAK
  • Nicolas Ray, Wikipedianer, Organisator von WLM 2011 in der Schweiz
  • Micha L. Rieser, Wikipedianer, Wikipedian in Residence beim Bundesarchiv

Wiki Loves Monuments 2013

Wiki Loves Monuments ist ein Fotowettbewerb für Kulturgüter, organisiert von Wikimedia. Wikimedia ist die Bewegung rund um Wikipedia, die freie Enzyklopädie. Der Wettbewerb startet am 1. September und endet am 30. September 2013.

Damit ein Foto am Wettbewerb teilnehmen kann, müssen nur wenige Regeln beachtet werden:

  • selber fotografiert und hochgeladen;
  • hochgeladen im September 2013;
  • frei lizensiert;
  • enthält ein Denkmal aus der Liste.

Mehr als 10’000 Objekte brauchen deine Fotos. Vielen Dank für die Mithilfe beim Dokumentieren der Schweizer Kulturgüter.

Zu den Unterstützern des Wettbewerbs gehört auch der Fachbereich KGS im Bundesamt für Bevölkerungsschutz (BABS), der sich freut, dass mit diesem Fotowettbewerb erneut eine breite Öffentlichkeit für das Thema «Kulturgüter in der Schweiz» sensibilisiert wird. Er bedankt sich bei Wikimedia CH für diese Initiative und wünscht allen Teilnehmenden viel Glück bei der Jagd nach schönen Sujets.

WLM 2012 Preisverleihung

Wiki Loves Monuments 2012 Preisverleihung

Samstag 24. November, 17:00-22:00
Espace Riponne, Rue du Valentin 4 A, Lausanne

Gefolgt von einem kalten Buffet

Anreise
Mit dem Zug: Am Bahnhof nehmen Sie die Metro M2, Richtung “Croisettes” bis zur Station “Place de la Riponne”
Mit dem Auto: parking de la Riponne, 200 Meter entfernt

Jury 2012

Die Fotos werden im Herbst von einer Jury bestehend aus folgenden Personen begutachtet:

  • Charles Andrès, Präsident von Wikimedia CH
  • Vincenzo Cammarata, Fotograf, Muralto (TI)
  • Sylvie Henguely, Fotostiftung Schweiz, Winterthur
  • Pierre-Selim Huard, aktiver Benutzer von Wikimedia Commons, Frankreich
  • Dave Lüthi, Prof. für Architektur und Kunstgeschichte, Universität Lausanne
  • Thomas Planinger, aktiver Benutzer von Wikimedia Commons, Österreich

Preise 2012

Die Autoren der durch die Jury ausgewählten Fotos werden bei einer Feier prämiert. Sie findet im November 2012 statt. Alle Wettbewerbsteilnehmer werden dazu eingeladen.

Die zehn Erstplatzierten des Schweizer Wettbewerbs erhalten Preise. Für den ersten Platz ein Gutschein für Fotomaterial über 500 Fr., vom 2. bis 10. Platz solche über 200 Fr.